Medicproof - Der medizinische Dienst der Privaten

Als Tochterunternehmen des Verbandes der Privaten Krankenversicherung e.V. (PKV-Verband) prüft die Medicproof GmbH, ob bei privat versicherten Antragstellerinnen und Antragstellern eine Pflegebedürftigkeit vorliegt und welchem Pflegegrad diese zuzuordnen ist.

Wir stellen sicher, dass alle Begutachtungen nach einheitlichen Standards vorgenommen und die Gutachten fristgerecht erstellt werden - unabhängig davon, bei welchem Unternehmen Antragstellerinnen und Antragssteller versichert sind und wo sie wohnen. Über 1.200 freiberuflich tätige Gutachterinnen und Gutachter sorgen dafür, dass Medicproof im Jahr rund 260.000 Pflegegutachten für die privaten Versicherungsunternehmen erstellt.

Wir verstehen uns als neutraler Dienstleister, der die Gutachtenerstellung koordiniert und deren Qualität sichert. Dazu gehört, die freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Fragen der Begutachtung problemlösend zu begleiten und die Versicherungsunternehmen in Fragen der Medizin und Pflege zu beraten. In der Medicproof-Zentrale in Köln arbeiten über 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Auftraggeber und -nehmer

Begutachtungsaufträge erhält  Medicproof von den 42 privaten Krankenversicherungsunternehmen, die eine Pflegepflichtversicherung betreiben sowie von der Postbeamtenkrankenkasse und der Krankenversorgung der Bundesbahnbeamten. In geringem Umfang

erstellt Medicproof auch Gutachten für Auftraggeber, die nicht dem PKV-Verband angehören.

Für das Begutachtungsverfahren beauftragen wir Ärztinnen und Ärzte sowie Pflegefachkräfte, die die Pflegesituation vor Ort gleichermaßen erheben. Das Gutachternetz passen wir kontinuierlich und bedarfsgerecht an – auch unter qualitativen Gesichtspunkten. Anzahl und Verteilung der freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsprechen dem regionalen Auftragsaufkommen. Vor Vertragsabschluss werden alle Gutachterinnen und Gutachter von uns geschult und in regelmäßigen Intervallen in den spezifischen Belangen der Pflegeversicherung weitergebildet.

Jüngst haben wir die Gruppe der Personen im Pflegegrad 1 genauer analysiert. Das Ziel dieser Datenanalyse war es, ein Bild über die Situation der Versicherten in Pflegegrad 1 zu erhalten und dabei zu sehen, in welchen Bereichen sie noch selbständig sind und wo Unterstützungsbedarf besteht. Die Ergebnisse haben wir in einem wissenschaftlichen Dossier zusammengefasst. Zugleich haben wir auch die Gutachterinnen und Gutachter bei Medicproof zum selben Thema befragt. Die Befragungsergebnisse können hier nachgelesen werden. 

Medicproof Insights

Multimedial, mit einer Mischung aus Video-, Audio- und Textbeiträgen wird im Online-Magazin „Medicproof Insights“ alle drei Monate ein Schwerpunkt-Thema beleuchtet. Dabei lassen wir sowohl interne als auch externe Expertinnen und Experten zu Wort kommen.

„Medicproof Insights“ richtet sich primär an Fachleute innerhalb des Gesundheitswesens: der Pflege, Gesundheitspolitik, Verbände, Wissenschaft, Versicherungen und Journalismus. 

In der aktuellen Ausgabe blickt "Medicproof Insights" auf die Hintergründe und Folgen des dauerhaften Einsatzes der Telefonbegutachtung.

Sie möchten über neue Ausgaben informiert werden? Dann tragen Sie sich bitte im unten stehenden Formular ein.

 


Mit der Eingabe meiner Daten und der Betätigung des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mein Einverständnis zur Verarbeitung meiner E-Mail-Adresse, Vor- und Nachname, Unternehmen/Einrichtung und Funktion für eine regelmäßige Erinnerungsmail, sobald eine neue Ausgabe von „Medicproof Insights“ erscheint. Ich kann diesen Service jederzeit wieder abbestellen, indem ich den entsprechenden Link am Ende der Erinnerungsmail anklicke.

Die Einwilligung zur Erhebung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten kann ich jederzeit widerrufen.


Zahlen, Daten, Fakten

Wie hat sich das Unternehmen im vergangenen Jahr entwickelt? Wie viele Aufträge gingen ein, wie schnell wurden diese bearbeitet und was sind die Ergebnisse?

Pflegegutachten

Die meisten Pflegegutachten werden in Auftrag gegeben, um zu überprüfen, ob Leistungsansprüche gegenüber der Pflegeversicherung bestehen.

Die Gutachterin oder der Gutachter stellt auf der Grundlage eines Besuchs im Wohnbereich der Antragstellerin bzw. des Antragstellers und anhand der gesetzlich vorgegebenen Kriterien fest, ob eine Pflegebedürftigkeit vorliegt. Sofern eine vorliegt, ordnet sie oder er diese einem Pflegegrad zu. Maßgeblich für das Vorliegen von Pflegebedürftigkeit sind gesundheitliche Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten in sechs gesetzlich festgelegten Lebensbereichen.

Inhalt und Gliederung der Medicproof-Gutachten sind dem „Formulargutachten zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit gemäß SGB XI“ des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) angeglichen. Um das Gutachten zu erstellen, arbeitet der Gutachter bzw. die Gutachterin mit einer eigens dafür entwickelten Software.

Die in dieser Hinsicht standardisierten Gutachten enthalten Angaben zu:

  • pflegerelevanten Aspekten der Versorgungssituation
  • medizinischen Hintergründen, Funktionseinschränkungen sowie zu individuellen Ressourcen der Antragstellerin bzw. des Antragstellers
  • gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten
  • Umfang der Pflegetätigkeit ehrenamtlich tätiger Pflegepersonen und professioneller Pflegekräfte
  • Sicherstellung der Pflege und Versorgung
  • voraussichtlicher Entwicklung der Pflegebedürftigkeit
  • möglichen Verbesserungen der Pflegesituation, insbesondere durch die Versorgung mit Pflege-/Hilfsmitteln oder Anpassungen des individuellen Wohnumfelds
  • Maßnahmen der Rehabilitation und Prävention

Qualitätssiche­rung

Ziel der Qualitätssicherung ist es, die Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität der Begutachtung zu verbessern und damit eine bundesweit einheitliche Begutachtung zu gewährleisten.

Strukturqualität

Neben den finanziellen Rahmenbedingungen wird die Strukturqualität bestimmt durch die technische Ausstattung des Unternehmens sowie durch die Personalstruktur sowohl in der Kölner Zentrale als auch durch Anzahl und Qualifikation der freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die zu erledigenden Aufträge werden über ein zentrales Verwaltungssystem in der Datenbank erfasst, automatisch verteilt und weiterverfolgt. 

Dem Informationsaustausch zwischen der Medicproof-Zentrale und den freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dient das Medicproof-Extranet. Das Extranet unterstützt die Gutachterinnen und Gutachter auch außerhalb der Geschäftszeiten, bietet z.B. die Möglichkeit, sich für ein Weiterbildungsseminar anzumelden.

Die Gutachten werden mit einer eigens dafür entwickelten Bearbeitungssoftware erstellt; Vollständigkeitskontrollen und Plausibilitätsverknüpfungen erleichtern die Bearbeitung. Andere Funktionen unterstützen sie bei der Terminvereinbarung und -planung sowie der Auftragsverwaltung.

Prozessqualität

Die Prozessqualität drückt sich in der Gesamtheit der Abläufe und Interaktionen aus, die bei Medicproof intern sowie in der Zusammenarbeit mit Auftraggebern, Auftragnehmern und nicht zuletzt zwischen den Gutachterinnnen bzw. Gutachtern und begutachteten Personen stattfinden. 

Intern fließen vor allem die definierten Arbeitsabläufe der Auftragserfassung, die Gutachtenverteilung und Terminverfolgung sowie die Korrespondenz mit Versicherungen und Gutachterinnen bzw. Gutachtern in die Prozessqualität ein. Sie findet im Wesentlichen Ausdruck in der Länge der Bearbeitungszeit und der Zufriedenheit von Auftraggebern und -nehmern. 

Externe Prozesse, wie zum Beispiel die Erstellung der Gutachten, unterstützt Medicproof mit der Weiterentwicklung der eigenen Bearbeitungssoftware ProofForms. Interaktionen zwischen Gutachterinnen bzw. Gutachtern und Antragstellerinnen bzw. Antragstellern sowie deren Angehörigen sind zum einen abhängig von der sozialen Kompetenz und Erfahrung der Gutachterin bzw. des Gutachters, zum anderen von der Erwartungshaltung der zu Begutachtenden. Diese sozialen Aspekte finden vor allem Ausdruck in schriftlich vorgebrachter Kritik seitens der Begutachteten, zu der es allerdings nur bei etwa jeder tausendsten Begutachtung kommt.

Zu den zentralen Aufgaben von Medicproof gehört es, die freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Fragen der Begutachtung zu qualifizieren und durch regelmäßige Schulungen fortzubilden. Voraussetzung für einen Vertragsabschluss zwischen freiberuflich tätigen Gutachterinen bzw. Gutachtern und Medicproof ist die Teilnahme an einem Einführungsseminar zur Pflegebegutachtung inklusive eines Grundlagenseminars zur Versorgung mit Pflegehilfsmitteln und wohnumfeldverbessernden Maßnahmen und einer Schulung zur Datenschutz und zur Datensicherheit. Weitere Qualifizierungsmaßnahmen betreffen die Begutachtung von Kindern und die Erstellung von Zweitgutachten.

Ergebnisqualität

Die Qualitätskontrollen der fertigen Gutachten konzentrieren sich zunächst ausschließlich auf formale Vorgaben und die Vollständigkeit des Gutachtens. In der Beurteilung medizinischer und pflegerischer Sachverhalte sind die beauftragten Ärztinen und Ärzte sowie Pflegefachkräfte unabhängig und nicht weisungsgebunden. Allerdings werden die gutachterlichen Aussagen zusätzlich technisch Plausibilitätsprüfungen unterzogen. Darüber hinaus werden alle Gutachten kontrolliert, die von neu hinzugekommenen freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erstellt wurden. Gleiches gilt für Gutachten mit komplexen inhaltlichen Konstellationen sowie Gutachten mit besonderen Empfehlungen zur Pflegehilfsmittelversorgung und für Wohnumfeldverbesserungen. Die Gutachterinnen und Gutachter erhalten außerdem regelmäßig ein standardisiertes und strukturiertes fachliches Feedback zu ihren erstellten Gutachten.

Neben der Qualitätskontrolle dienen auch die auftragsbezogenen Rückfragen der Versicherungsunternehmen einer gezielten Schwachstellenanalyse.

Versichertenbe­fragung

Um herauszufinden, wie zufrieden die Versicherten mit der Arbeit unserer Gutachterinnen und Gutachter waren und welche Aspekte für die Zufriedenheit ausschlaggebend sind, führen wir seit 2015 regelmäßig eine bundesweite Versichertenbefragung zur Pflegebegutachtung durch. Somit erfüllen wir auch die Anforderung des Pflege-Neuausrichtungs-Gesetzes, das die regelhafte Durchführung von Versichertenbefragungen (§ 18b Abs. 2 Nr. 3 SGB XI) vorsieht, um die Dienstleistungsqualität zu sichern. Durchgeführt und ausgewertet wird die Befragung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Ruhr-Universität Bochum.

Die erzielten Ergebnisse 2023 bestätigen erneut, dass die von uns eingesetzten Ärztinnen und Ärzte sowie die Pflegefachkräfte gute Arbeit leisten. 

 

Gesamtzufriedenheit

Befragt nach der Gesamtzufriedenheit gaben uns 56 Prozent der Versicherten 2023 die Schulnote Eins, weitere 30 Prozent eine Zwei. Als Durchschnittsnote erhielten wir eine 1,7.
 

 

 

 

 

Ansprechpartner bei Medicproof

Dr. Franziska Kuhlmann
Geschäftsführung
Ich habe die aktuellen Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere sie.*
* = Pflichtfeld
Thomas Hessel
Unternehmenskommunikation
Ich habe die aktuellen Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere sie.*
* = Pflichtfeld
Kerstin Schafhausen
Personal
Ich habe die aktuellen Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere sie.*
* = Pflichtfeld
Katja Roggel
Koordination Gutachternetz
Ich habe die aktuellen Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere sie.*
* = Pflichtfeld

Die Organisationsstruktur von Medicproof:

Arbeiten bei Medicproof

Die Medicproof GmbH ist ein gut aufgestelltes, modernes Unternehmen, das kontinuierlich wächst und sein Aufgabenspektrum sukzessive erweitert. Wir sind laufend auf der Suche nach neuen qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Wenn Sie sich für eine Festanstellung bei Medicproof interessieren, erwartet Sie eine angenehme Arbeitsatmosphäre, die auch durch die lebendige Form- und Fassadengestaltung unserer Räumlichkeiten in den „Cologne Oval Offices“ und die attraktive Lage im Kölner Süden gefördert wird. Wir stellen Ihnen ein arbeitgeberfinanziertes Deutschlandticket zur Verfügung, das als Fahrausweis für den öffentlichen Nahverkehr bundesweit gültig ist. Die nächste Stadtbahn-Haltestelle „Schönhauser Straße“ befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Firmensitz. Die mitarbeiterfreundlichen Arbeitszeitregelungen ermöglichen es Ihnen, den Arbeitstag flexibel zu gestalten. Gemeinsame Aktivitäten wie Betriebsausflüge und -feste fördern das „Wir-Gefühl“ und tragen zu unserem guten Betriebsklima bei. Wir legen Wert auf ein offenes Miteinander.

Auf einen Blick - was wir Ihnen bieten:

  • Mitarbeiterfreundliche Arbeitszeitregelung
  • Deutschlandticket für den bundesweiten Nahverkehr
  • Modern eingerichtete Arbeitsplätze
  • Attraktiver Standort im Süden Kölns
  • Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung
  • Positives Betriebsklima
  • Regelmäßige Teamsitzungen
  • Gemeinsame Aktivitäten, wie Betriebsfeiern und Ausflüge

"Wir sind Medicproof"

Ausgezeichnet

Unser Video "Wir sind Medicproof" wurde mit dem INKOMETA-Publikumspreis 2022 ausgezeichnet!

Stellenangebote

An dieser Stelle veröffentlichen wir regelmäßig unsere aktuellen Stellenangebote. Ärztinnen, Ärzte und Pflegefachkräfte, die an einer Tätigkeit als Gutachterin oder Gutachter interessiert sind, finden in der gesonderten Rubrik "Gutachter werden" weitere ausführliche Informationen. 

Angebote für Gutachter

Sie haben Interesse an einer freiberuflichen Tätigkeit als Gutachterin oder Gutachter bei Medicproof?
Im Bereich „Gutachter werden“ finden Sie zahlreiche Informationen rund um die Gutachter-Tätigkeit. Falls Sie Ihre Bewerbungsunterlagen einreichen möchten, nutzen Sie bitte den Weg über unsere Online-Bewerbung.
Dort sehen Sie auch, in welchen Regionen wir derzeit neue Gutachter suchen.

Angebote innerhalb der Kölner Zentrale

Bei Fragen zu den ausgeschriebenen Stellen in unserer kölner Zentrale können Sie sich an personal@medicproof.de wenden.

Bei Rückfragen zur Bewerbung als freiberufliche Gutachterin oder freiberuflicher Gutachter, schreiben Sie bitte eine E-Mail an: bewerbung@medicproof.de.

 

Lage und Anfahrt

Der Firmensitz von Medicproof und den weiteren Unternehmen des PKV-Verbands befindet sich seit Mai 2010 in den Cologne Oval Offices am Gustav-Heinemann-Ufer in Köln. Die Gebäude zeichnen sich nicht nur durch ihre prägnante Architektur aus, sondern auch durch ihr ökologisches Konzept – so wird etwa das Rheinwasser zur Gebäudekühlung genutzt. Die Cologne Oval Offices sind die ersten Objekte im Kölner Raum, die das EU GreenBuilding-Siegel tragen.

Medicproof GmbH - Gustav-Heinemann-Ufer 74 A, 50968 Köln, Deutschland

Von Köln Hauptbahnhof:
Abfahrt: Haltestelle Dom/Hbf (U-Bahn)
U-Bahn Linie 16 (Richtung Sürth – Bad Godesberg – Wesseling, Fahrtzeit ca. 17 Minuten)
Haltestelle: Schönhauser Straße

Vom Flughafen Köln/Bonn:
Abfahrt: Haltestelle Köln/Bonn Flughafen (S-Bahn)
Ausstieg: Köln Hauptbahnhof
Abfahrt: Haltestelle Dom/Hbf (U-Bahn)
U-Bahn Linie 16 (Richtung Sürth – Bad Godesberg – Wesseling, Fahrtzeit ca. 17 Minuten)
Haltestelle: Schönhauser Straße