Logo

Ausgabe 3/2019

   
             
 

 

 
   
  ###USER_title### ###USER_name###

 

in dieser Ausgabe erklären wir Ihnen die richtige Dokumentation der Kontaktaufnahme und was Sie bei einem Verlust oder Diebstahl des Laptops unbedingt beachten müssen. Außerdem haben wir spannende Neuigkeiten zum Thema Gutachten-Feedback für Sie.

 
   
         
   

   Die Meldungen der letzten zwei Monate


   
             
   

Für Versicherte: Modul 2 im "Praxis-Check"

   
             
   

 

 

Der Beginn der Pflegebedürftigkeit leitet sich direkt aus den zeitlichen Angaben in der Vorgeschichte ab. Eine strukturierte Darstellung der Ereignisse und Entwicklungen im zeitlichen Verlauf ist deshalb unerlässlich.

 

 mehr

 

Verzichten Sie bei Ihren Angaben zur pflegerelevanten Vorgeschichte auf medizinische Fachbegriffe oder unverständliche Abkürzungen - nur so wird der Versicherte das Gutachten verstehen.
 

 mehr 

 

Eine korrekte Anamnese ist das A und O. Es empfiehlt sich, gut zuzuhören und bei Unsicherheiten lieber nochmal nachzufragen, um Missverständnissen vorzubeugen...

 

 mehr 

 
         
   
    Neues zum Gutachten-Feedback - kein Warten auf Godot   
  

Die MEDICPROOF-Zweitgutachter können aufatmen: Ende Juni und im September 2019 führen wir zwei Basisschulungen für neue Zweitgutachter durch. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit den etwa 70 neuen Zweitgutachtern die Verteilungsprobleme der Zweitgutachtenaufträge regulieren und die bestehenden Zweitgutachter entlasten können. In den Schulungen fokussieren wir uns auf die kommunikativen Herausforderungen und die Besonderheiten des Zweitgutachtenformulars. In diesem Zusammenhang habe wir für eine faire Einarbeitungsphase erste Bewertungskriterien identifiziert und formuliert.

 

Wir planen, im nächsten Jahr darauf aufzubauen und dann allen Zweitgutachtern ein spezifisches standardisiertes Feedback zu Zweitgutachten zu geben. Ziel ist es, durch eine klare Strukturierung der Gutachten die Nachvollziehbarkeit für den Leser zu erhöhen. Eine technische Unterstützung im PF-Formular gibt es bereits jetzt mit dem aktuellen Update für den Bearbeitungspunkt 12 „Zusammenfassende Beurteilung“, der nun – wie in den BRi beschrieben – nicht mehr freitextlich formuliert werden muss, sondern durch sich ausschließende Optionen abgebildet werden kann. Informationen zur Bearbeitung finden Sie hier. 

   
   
   
Zu guter Letzt...
       
   

Achtung bei Laptop-Verlust/-Diebstahl: Es handelt sich dabei um einen Datenschutzverstoß, den Sie uns anzeigen müssen. Unser externer betrieblicher Datenschutzbeauftragte entscheidet dann über weitere Maßnahmen. Da Sie nicht nur einen Wertgegenstand verloren haben, sondern


 

auch Daten, werden Ihnen die Aufträge erneut bereitgestellt und Sie müssen die Gutachten neu erstellen. Daher empfehlen wir die regelmäßige Sicherung Ihrer Daten auf einem externen Datenträger.

   
             
             
   
Thomas Hessel, Unternehmenskommunikation    presse@medicproof.de       Newsletter abmelden       Zur Webseite
   
             
    Impressum Pflichtangaben gemäß § 5 Telemediengesetz (TMG)
MEDICPROOF GmbH - Gustav-Heinemann-Ufer 74 A - 50968 Köln
Telefon: +49 221 888 44-0 - Telefax: +49 221 888 44-888 E-Mail: info@medicproof.de

Die MEDICPROOF GmbH ist ein Tochterunternehmen des Verbandes der privaten Krankenversicherung e. V. und nimmt die Aufgaben eines medizinischen Dienstes für die Unternehmen der privaten Kranken-und Pflegeversicherungen wahr. Angaben nach § 55 Rundfunkstaatsvertrag -Für die nachfolgend aufgeführten Verantwortlichen gilt die oben genannte Anschrift.

Handelsregister Köln HRB 29297 - Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 170786208

Geschäftsführerin: Dr. Franziska Kuhlmann - Aufsichtsrat: Dr. Karl-Josef Bierth (Vorsitzender), Dr. Volker Leienbach, Michael Kurtenbach