Sie haben Probleme mit der Darstellung des Infobriefs? Dann klicken Sie bitte hier.
   
             
   
 

Logo

Ausgabe 6/2020

   
             
 

 

 
         
   
  ###USER_title### ###USER_name###,  
   
   
 

 

seit dem 17. März führen Sie die digitale Begutachtung durch. Um dieses neue Vorgehen einzuüben, haben Sie viele Inhalte aufgenommen, umgesetzt und uns Rückmeldung gegeben. Dafür, dass Sie die Veränderungen motiviert annehmen und mittragen, danken wir Ihnen herzlich.


Ihre Antworten auf die Befragung zur digitalen Begutachtung zeigen uns, dass Sie mit dem neuen Vorgehen gut zurechtkommen. Dies bestärkt uns, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Durch Ihre Antworten auf die Frage nach dem Zeitaufwand für eine digitale Begutachtung, konnten wir uns auch zu diesem Aspekt ein gutes Bild machen. Ihre Zeitangaben decken sich mit weiteren Analysen, die wir durchgeführt haben und ergeben ein stimmiges Gesamtbild.


Für die digitale Begutachtung benötigen Sie im Schnitt vier Minuten weniger als für die herkömmliche Begutachtung mit Hausbesuch. Der wesentliche Unterschied liegt im Wegfall der Anfahrt. Wir haben aus den Entfernungsangaben der Gutachten mittlere Distanzen ermittelt, unterschiedliche Geschwindigkeiten und Mehrfachfahrten berücksichtigt und so einen Mittelwert für die Anfahrtszeit erstellt. Diesen Wert haben wir nur zu 75 Prozent in der Zeitaufstellung berücksichtigt. Schließlich ist Ihre Begutachtungsarbeit wertvoller als Ihre Anfahrtszeit. 
Das Fazit: Ihr Zeitaufwand für ein digitales Gutachten ist im Vergleich zu einem Gutachten mit Hausbesuch rund 15 Prozent geringer. Folglich haben wir das Honorar für eine digitale Begutachtung um besagten Wert angepasst und entsprechend reduziert.


Die jeweiligen Preise entnehmen Sie bitte der aktualisierten Vergütungsübersicht, welche ab dem 1. Juli 2020 (es zählt der Auftragseingang in der ProofForms) in Kraft tritt. Die Honorare für die Begutachtung mit Hausbesuch bleiben davon unberührt. 


In einer neuen Folge von Nachgefragt äußert sich Dr. Franziska Kuhlmann, Geschäftsführerin von MEDICPROOF, zur Vergütung der digitalen Begutachtung und gibt einen ersten Ausblick in die Zukunft. Wir empfehlen Ihnen außerdem, sich unsere Übersichtsgrafik anzusehen, mit der wir den Rechenweg hin zur neuen Vergütung kompakt darstellen. Auch unsere FAQ-Liste auf der Extranet-Themenseite „Digitale Begutachtung“ haben wir um Fragen zum Honorar erweitert.


Durch die neue Vergütung für die digitale Begutachtung haben wir die Grundlage gelegt, um Sie auch künftig fair und Ihrem zeitlichen Aufwand entsprechend honorieren zu können. 


Ihr MEDICPROOF-Team
 

 
   
   
   
 

 
   
       
             
   
Bei Fragen oder Anmerkungen zu den Inhalten dieses Anschreiben gehen Sie bitte nicht auf „Antworten“, sondern wenden Sie sich direkt an den jeweiligen Fachbereich.

   
   
Impressum Pflichtangaben gemäß § 5 Telemediengesetz (TMG)
MEDICPROOF GmbH - Gustav-Heinemann-Ufer 74 A - 50968 Köln
Telefon: +49 221 888 44-0 - Telefax: +49 221 888 44-888 E-Mail: info@medicproof.de
Die MEDICPROOF GmbH ist ein Tochterunternehmen des Verbandes der privaten Krankenversicherung e. V. und nimmt die Aufgaben eines medizinischen Dienstes für die Unternehmen der privaten Kranken-und Pflegeversicherungen wahr. Angaben nach § 55 Rundfunkstaatsvertrag -Für die nachfolgend aufgeführten Verantwortlichen gilt die oben genannte Anschrift.

Handelsregister Köln HRB 29297 - Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 170786208
Aufsichtsrat: Dr. Karl-Josef Bierth